Edle Samtpfoten

Im Mai habe ich mich mal an etwas anderen Motiven versucht, wunderschöne Rassekatzen standen vor meiner Linse. Nicht nur, dass Katzen vor meiner Linse eher ungewohnte Motive sind, so viele besondere Katzen bekommt man wohl selten an einem Ort geboten. Besonders toll war der Katzensichere Garten in dem wir fotografieren konnten. Im Apfelbaum ließ es sich toll klettern und zwischen den Bäumen hervor gucken.

Da Katzen kein Sitz und Platz kennen und sich auch durch Schnalzen nur schlecht locken lassen, musste ich mich ganz schön umstellen. Es sind aber dennoch einige schöne Bilder entstanden. Guckt euch nur diese Augen an, sind sie nicht faszinierend!?

Back to top Contact me Share on Facebook Tweet this Post Email to a Friend

Luna

Die wunderschöne Luna war auch beim Fototreffen dabei und hat ganz hervorragend vor der Kamera gemodelt. Während die anderen Hunde vor der Linse waren hat sie sich sehr vornehm zurückgehalten und neben Frauchen sehr artig auf ihren Einsatz gewartet. Wer nun vermutet hätte, das dies einfach in ihrer Natur läge und sie auch vor der Kamera nicht viel mehr als rumliegen zu bieten hätte, der unterschätzt die schwarze Luna gewaltig. Kaum war sie an der Reihe, hat sie gezeigt, was alles in ihr steckt. Hinter Bällchen herjagen, über Stöcke springen und für Portraits posen, für Luna alles kein Problem! Ich bin ganz begeistert und finde, sie ist einfach wunderschön, in jeder Lebenslage <3

Back to top Contact me Share on Facebook Tweet this Post Email to a Friend

Lilly und Luke

Lilly und Luke passen Namens technisch so gut zusammen, dass sie sich einen Eintrag teilen. Liegt aber nicht nur am gut passenden Namen sondern auch daran, dass ich von beiden nicht so viele Bilder habe, dabei sind sie beide so schön!

Lilly ist aber einfach viel zu schnell und flink und vor allem durcheinander gelaufen, da hatte man schon arge Mühe, die Rakete überhaupt im Bild zu behalten, vom passenden Fokus brauchen wir gar nicht erst sprechen. Wirklich schade, wo sie sich doch so herrlich verrenkt, um den Ball aus der Luft zu fangen. Portraits gibt’s von ihr leider ebenso wie von McKenzie und Cassey nicht, da das Wetter so ungemütlich war.

Dafür gibt es zwei magere Portraits von Luke der ausgerechnet dann dran war, als ein fieser Schauer über uns hing. Entsprechend begeistert war er auch von der Idee, für die vielen Kameras, die sich auf ihn richteten zu posen. Er erinnert mich aber stark an Mushu von Mulan, oder was meint ihr?

Back to top Contact me Share on Facebook Tweet this Post Email to a Friend
I n f o
F a c e b o o k